Dr. Joe Dispenza Advanced Workshop Bonn

Ohne lange Worte: Ich war mal wieder unterwegs. Wenn du magst, dann nehme ich dich mit ;-)

 

ES-Quick Nummer 2

Am vergangenen Wochenende durfte ich erneut sechs Teilnehmer im Rahmen des ES-Quick Einsteigerseminars in die geheimen Künste der Faszienmanipulation einweihen. Eine ganz starke Truppe. Bei knackig warmen Temperaturen wurde in Dreiergruppen an zwei Liegen körperdesignt was das Zeug hält. Tatsächlich die interessanteste Erfahrung auf den Quick Seminaren ist nicht nur der Effekt am eigenen Körper für diejenigen, die noch keine ES-Sitzungsserie absolviert haben – was absolut keine Voraussetzung ist – sondern wie schnell und effektiv es den Teilnehmern gelingt selbst diesen wunderbaren körperlichen Effekt bei ihren Übungsklienten hervorzurufen.

Kein Wunder, das auch das kommende Seminar Ende Juli bereits restlos ausgebucht ist.
Ich werde aber schauen, ob ich noch einen weiteren Termin in diesem Jahr unterbringen kann.

Der Skandal des Wochenendes: Blöderweise habe ich unser sehr schönes Gruppenfoto von der Kamera gelöscht, um mehr Platz zum Filmen zu haben, ohne es vorher auf den Laptop zu ziehen. Asche auf mein Haupt. Aber es bleibt ja die Teilnahmeurkunde :)
(und jede Menge wunderbares Wissen)

Beim nächsten Mal passe ich besser auf ;-) Versprochen!

Good Job, eine super Truppe. Bleibt dran ;-)

Neue Wege in Aachen

Wenn ich auf Vorträgen oder auf verschiedenen Events unterwegs bin und entweder direkt über Barfußschuhe spreche oder Sie einfach nur am Fuß habe, wecke ich fast immer die Neugierde der Menschen. So langsam kommt das Konzept der Minimalschuhe stärker in den Fokus der Schuhträger. Wurde man vor ein paar Jahren mit 5Fingers noch angeschaut wie ein Alien, bekommt man heute eher interessierte und zum Teil wissende Blicke. „Barfußschuhe. Kenn ich.“ ;-)

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe tauglicher Anbieter am Markt, die die Kriterien eines Barfußschuhs erfüllen: Zehenfreiheit, Nullabsatz und dünne/bewegliche Sohle. Auch einen solchen „guten“ Schuh möchte man natürlich erst einmal anprobieren und möglicherweise ist auch eine Beratung erforderlich, denn was nützt der tolle Minimalschuh, wenn man ihn dann beispielsweise zu klein oder zu eng kauft? Und hier wird es dann tatsächlich eng, denn viele kleine Hersteller bieten ihre Schuhe nur online an und ächtzen – ja meckern zum Teil – wenn Kunden Schuhe hin und herschicken müssen und sich mit der Passform nicht sicher sind.

Der Besuch eines entsprechend sortierten Schuhgeschäfts hilft. Nur leider gibt es davon ziemlich wenige. Barfußschuh heißt auch heute noch „Spezialgeschäft“. Verschiedene Outdoorgeschäfte führen einzelne Marken, andere Hersteller haben eigenen Flagshipstores. Eine umfassende Palette findet man jedoch selten.

Im Mai war ich bei „Neue Wege“ in Aachen zu Gast. Hier findet man tatsächlich fast alle gängigen Hersteller und noch ein paar Schätzchen, die man vielleicht sonst nur in Insiderkreisen kennt. Auch die kompetente Beratung mit Herzblut kommt nicht zu kurz, ist doch der Inhaber Martin Rohe selbst Ballengänger und weiß worauf es ankommt.


Wenn du also einmal im schönen Aachen bist, dann mach einmal einen Abstecher zu Neue Wege in Aachen (Klicken) . Es lohnt sich mit Sicherheit. Und ich finde lokale Ladengeschäfte sollte man unterstützen :) Sonst werden Innenstädte bald ziemlich leer und langweilig ;-)

P.S.: Selbst für mich vorher unbekannt aber wirklich cool: Ahinsa Shoes. Nicht nur interessant für die Veganer da draußen ;)

Barfußschuh Interview mit Lifestyle Bloggerin Klaudija Paunovic

Ballengang und Barfußschuh bzw. Minimalschuhe sind für dich vielleicht bereits ein alter Hut, wenn du diesem Blog und meinem Treiben schon etwas länger folgst. Für den Rest der Welt aber sind Barfußschuhe ein ziemlich neuer Trend :)

Kein Wunder also, dass sich auch Menschen wie die Düsseldorfer Lifestyle Bloggerin Klaudija Paunovic mit diesem Thema beschäftigt. Und wo geht man hin, wenn man etwas über dieses Thema erfahren möchte und auch noch praktischerweise in Düsseldorf lebt? Natürlich! :-) Ins ES-Headquarter :-))

Herausgekommen ist ein wirklich sehr unterhaltsames aber eben auch sehr informatives Interview, das du die hier anschauen kannst. Viel Spaß.
(Ach und Klaudija freut sich sicherlich, wenn du dem Video einen Daumen hoch gibst und das Video teilst)

P.S.: Ballengang lernen kannst du am einfachsten hier (klicken)

Hier finden Sie unsere aktuellen Termine.

© EQUILIBRIUM STATE | Dirk Beckmann | Lindemannstraße 7 | 40237 Düsseldorf | Impressum