Die minimal – maximal effektive Bewegungsdosis

Trainingsprogramme gibt es wie Sand am Meer. Und jedes ist natürlich besser als das zuvor. Schließlich muss ein neuer Trend sich auch verkaufen. Dazu gehört, dass neue Übungen schwieriger, komplexer und anspruchsvoller werden – schließlich soll der Coach ja auch gut da stehen (Boah der kann das).

Was im Sport, wo es darum geht durch immer krassere „Leistungen“ mehr Punkte zu bekommen oder schneller von A nach B zu kommen, mitunter sinnvoll ist – zumindest aber dem gängigen Mindset entspricht – sieht es im Bereich der Gesundheit doch etwas anders aus. Die Natur bevorzugt sie minimal maximal effektive Dosis.

Wenn du meinem Blog länger folgst oder dem einen oder anderen Youtube Beitrag erlegen bist, weißt du, dass es für mich im Grunde nur zwei Übungen gibt, die notwendig sind: Schütteln/Zittern und Myofascial Unwinding.

Das sind wahrscheinlich die natürlichsten und essenziellsten Methoden den Körper gesund zu halten. Aber auch in der Welt der Übungen gibt es Konzepte, mit denen sich mit wenig Aufwand große Erfolge erzielen lassen.

In alten Gesundheitssystemen wie dem Qigong oder den Ayurveda gibt es ein sehr richtiges und essenzielles Konzept: Die Gesundheit des Bewegungssystems hängt maßgeblich von der Wirbelsäule ab.

Denn – entgegen der Fitnesswelt in der man sich darauf konzentriert mit isolierten Übungen montröse Extremitäten zu erzeugen – kommen natürliche Bewegungen von der Körpermitte. Nicht ohne Grund sitzen dort die größten Muskeln. (Außer bei Discopumpern natürlich) :)

So heißt es in alten Texten man solle die Wirbelsäule täglich nach vorn und nach hinten Beugen, seitlich (kontralateral) verdrehen und in die Hocke gehen. Das ist das Geheimnis eines gesunden Körpers.

Ich habe dir hier meine morgendliche Bewegungsroutine hochgeladen, die ich – unabhängig vom Unwinding – täglich durchführe und die all diese Elemente beinhaltet. Was du siehst ist ein Mitschnitt unseres Practitioner-Seminars. Ein ausführliches Video mit Erklärungen wird folgen. Du kannst denn Anweisungen des Videos folgen und die Übungen je dreimal bzw. auf der anderen Seite wiederholen und wirst dafür etwa 15 Minuten brauchen. Mit etwas Übung reicht bei einem engen Zeitbudget auch eine einfache Wiederholung was die Übung auf knackige 3-5 Minuten reduziert. Soviel Zeit hat nun wirklich jeder. Zudem habe ich bei dieser Routine darauf geachtet, dass du wenig Platz brauchst und dich auch nicht auf den Boden legen musst :-)

Viel Spaß ;)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=o4Yb-uc4g40

 

Moderatorin Gönül Pehlivan bei ES

In unserer Reihe „interessante ES-Klienten“ haben wir einen weiteren Neuzugang zu verzeichnen :-) Gönül arbeitet als Moderatorin für verschiedene TV-Formate und ist als Event-Moderatorin unterwegs. Und natürlich legt sie als Mensch, der im Rampenlicht steht besonderen Wert Körperhaltung und Ausstrahlung. Da liegt es natürlich nahe, sich bei den Faszien Spezialisten von ES für den anspruchsvollen Job fit zu halten.

Ich freue mich, Gönül in der Riege unserer Klienten begrüßen zu dürfen :-)
Die Webseite der Moderatorin findest du hier http://www.goenuelpehlivan.de/

Ihren ersten Eindruck hat Gönül übrigens mit ihren über 140.000 Fans auf Instagram geteilt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2XdTuCCPAoE

 

Top Körper mit 40 keine Diät kein Fitness intermittierendes Fasten für immer schlank

Viele Menschen haben ja so das eine oder andere Problem mit unliebsamen Fettpölsterchen. Die Diät- und Fitnessindustrie freut sich und verdient mit Diäten und immer neuen Fitness-Programmen ordentlich Kohle. Dabei ist es tatsächlich ziemlich einfach. Das Zauberwort heißt intermittierendes Fasten.

In diesem Video verrate ich dir mein Geheimnis, wie ich mit fast 40 noch einen ganz guten Körper habe ;-)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LB4BD1SC-U4

 

Erfolgreiches ES-Master Practitioner Seminar 2018

Auf einen Termin im Jahr freuen sich ES Faszienspezialisten am meisten :)
Die Rede ist natürlich vom ES-Master Practitioner Wochenende.

Trotz des Ausfalls von zwei Practitionern, hatte das übrige Team gewaltig Spaß. Wie in jedem Jahr gibt es neben der sonst oft seltenen Gelegenheit, einen Kollegen an sich arbeiten zu lassen und Feedback zur eigenen Arbeit vom „Chef“ persönlich zu bekommen, auch immer eine ganze Reihe Neuerungen rund um die ES-Methode.So stand in diesem Jahr unter anderem eine neue ES-Mind Meditation auf dem Programm und ein spezielles Übungsformat zur Reduzierung tiefer Spannungsmuster, das Klienten von nun an am Ende von Sitzung vier erwartet. 

Etwas Marketing muss natürlich auch sein und so legte ES-Master Practitioner Michael Unhold in seinem Vortrag seine geheimen Tricks offen, mit denen er durch Networking seine Praxis voll bekommt. Zudem gab es noch ein kleines Interview über seinen Start ins Practitionerleben (siehe unten)

Natürlich stand auch funktionales Bewegen und spielen auf dem Programm und so kamen die Experten am Sonntag noch einmal ein wenig ins Schwitzen.

Insgesamt ein tolles Seminar mit einer tollen Arbeitsmoral.

Ich freue mich schon auf das Treffen in 2019 :)
(dann mit drei neuen Gesichtern)

 

Hier findest du das Interview mit Michael Unhold

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=93W6CplU3Dk

 

TV Coach und Keynote-Speaker Felix Thönnessen bei ES

Gestern durfte ich wieder einen sehr spannenden Gast auf der ES Liege begrüßen: TV Coach und Keynote-Speaker Felix Thönnessen.

Felix coacht unter anderem seit Jahren die Kandidaten des TV Erfolgsformats „Die Höhle der Löwen“ und bereitet sie auf ihren Auftritt vor der großen Kamera vor. Darüber hinaus steht er als Speaker und Moderator auf verschiedenen Bühnen vor Publikum – darunter natürlich auch DAS Speaker-Format „Gedankentanken“ – oder coacht Start-ups zum Erfolg. Ein sehr vielseitiger und erfolgreicher Mensch also, dessen Beruf oder besser Berufung sich häufig vor den Augen eines großen Publikums abspielt. Kein Wunder also, dass Felix Wert auf eine gute Körperstrukur und seine Ausstrahlung legt. Ein klarer Fall für die Faszien Spezialisten von ES also. :-)

Die erste Sitzung war schon einmal ein großer Erfolg :) Ich freue mich, Felix auf seiner Reise ein Stück begleiten zu dürfen.

Mehr Infos über Felix findest du unter www.felixthoennessen.de

Hier finden Sie unsere aktuellen Termine.

© EQUILIBRIUM STATE | Dirk Beckmann | Lindemannstraße 7 | 40237 Düsseldorf | Impressum | Datenschutz